zurück
 
Die Grundwasserqualität
Eisen- und Manganverbindungen im Trinkwasser sind problematisch. Für unseren Garten jedoch sind diese im Grundwasser vorkommenden Mineralien wertvoller Dünger, auf den die Pflanzen mit prächtigem Gedeihen reagieren. Zugegeben, wenn Steinplatten oder Gegenstände damit in Kontakt kommen, kann es bunt werden. Aber mit etwas Vorsicht oder einer gut eingestellten Bewässerungsanlage, vielleicht noch mit Windsensor ausgestattet, lassen sich solche „Verfärbungen“ vermeiden.
 
 
 
Grundwasser ist kein Trinkwasser!
Grundwasser sollte grundsätzlich nicht als Trinkwasser bezeichnet bzw. genutzt werden. Es sei denn, man entscheidet sich für die sehr umfangreiche und vorgeschriebene „echte“ Trinkwasseruntersuchung und erhält anschließend eine Genehmigung. Wollen Sie Grundwasser als Trinkwasser nutzen, müssen Sie das dem Gesundheitsamt anzeigen und von diesem auch genehmigen lassen. Sie sind dann ihr eigener „Trinkwasserproduzent“. Die neue deutsche Trinkwasserverordnung ist sehr streng. Sie würde es z. B. nicht erlauben, dass einige der im Supermarkt verkauften Mineralwässerchen durch unsere Wasserleitungen fließen!
 
 
  Impressum